Alexander Schießl 27.05.21 09:51

e.less erweitert Geschäftsführung und Gesellschafterstruktur um Top-Management nach rasantem Wachstum im Jahr 2020

  • Amar Banerjee und Tobias Athenstaedt neu in der Geschäftsführung von e.less
  • Starkes Umsatzwachstum im Jahr 2020, mehrere Terrawattstunden Strom & Gas für Gewerbekunden sollen 2021 über die Plattform abgewickelt werden
  • Umstellung der Plattformarchitektur auf zukunftssichere Cloud-Native-Technologie


Augsburg, 27. April 2021
– e.less, die führende Plattform für den Vertrieb von Gewerbestrom und Gas, erweitert die Geschäftsführung um die erfahrenen Manager Amar Banerjee und Tobias Athenstaedt. Beide komplettieren damit die Geschäftsführung um Unternehmensgründer und Gesellschafter Alexander Schießl sowie Mitgründerin und Prokuristin Tünde Schießl.

Mit der erweiterten Geschäftsführung trägt e.less dem rasanten Wachstum des letzten Jahres Rechnung. So wuchs 2020 das Volumen der über e.less abgeschlossen Strom- und Gasverträge im dreistelligen Gigawattbereich. Für 2021 erwartet das Unternehmen aufgrund vertraglich bereits abgeschlossener Kooperationen ein Wachstum im Terrawattbereich.

Um das Wachstum auf kaufmännischer Seite zu steuern und weiter zu entwickeln, kümmert sich Amar Banerjee ab sofort um sämtliche vertrieblichen Belange. Er war in Deutschland sechs Jahre als Vorstand des Schweizer Versicherungskonzerns Swiss Life tätig und hat dort das Versicherungsgeschäft reorganisiert und restrukturiert. Während seiner Amtszeit konnte Swiss Life dabei den Umsatz und Gewinn deutlich steigern. Seit 2021 ist Amar Banerjee nun Gesellschafter und aktives Mitglied der Geschäftsführung bei e.less.

Tobias Athenstaedt ist als Geschäftsführer für die Bereiche Entwicklung und IT und somit für die technische Weiterentwicklung der Plattform von e.less zuständig. Er ist seit den ersten Tagen des Unternehmens bei e.less tätig und hat entscheidend zum Aufbau der Plattform beigetragen. Zuletzt hat er diese auf Microservices umgestellt und damit zukunftssicher gestaltet. Durch den Einsatz von Cloud-Native-Technologien und Microservices ist die Plattform nun besser skalierbar und erweiterbar, wodurch sie das starke Wachstum zuverlässig abbilden kann. Tobias Athenstaedt hat diese Umstellung geplant, entwickelt und mit dem Entwicklerteam von e.less ausgerollt. Seit 2019 ist er Gesellschafter und seit 2021 ebenfalls aktives Mitglied der Geschäftsführung bei e.less.

„Wir sind als Vergleichsportal für Gewerbekunden 2018 an den Markt gegangen. Nun haben wir uns zu einem Plattformunternehmen weiterentwickelt, das Energieversorger, Geschäftskunden und Energiemakler zusammenführt. Wir haben früh das Potenzial erkannt, das in der Digitalisierung des Energievertriebs steckt. Inzwischen haben wir unser Geschäftsmodell erweitert und bieten auch Energiemaklern digitale Services, die ihnen helfen, aufgrund von höherer Transparenz und schnelleren Vertragsabschlüssen einen besseren Kundenservice zu bieten. Mit Amar Banerjee und Tobias Athenstaedt haben wir nun zwei Kollegen in der Geschäftsführung, die diese kontinuierliche Weiterentwicklung auf technologischer und kaufmännischer Seite nicht nur begleiten, sondern entscheidend prägen und voranbringen“, erklärt Alexander Schießl, Gründer und Geschäftsführer von e.less.

Über die Plattform von e.less können Gewerbekunden direkt Verträge mit Energieversorgern abschließen. Diese wiederum können kleinen und mittelständischen Geschäftskunden automatisiert maßgeschneiderte Angebote unterbreiten. Energiemakler, die bislang den Vertrieb von Strom und Gas im Gewerbebereich getätigt hatten, nutzen die Plattform ebenfalls, um als Bindeglied zwischen Energieversorger und Gewerbekunden Beschaffungsleistungen rund um Strom und Gas aus einer Hand und über eine Plattform anzubieten.

Agenturkontakt:
Schwartz Public Relations
Sebastian Weinstock
T.: 089 211 871 72
E.: sw@schwartzpr.de

avatar

Alexander Schießl

Co-Founder & CEO