Was passiert bei einer Insolvenz meines Versorgers?

Sollte Ihr Versorger in die Insolvenz gehen, übernimmt automatisch der örtliche Grundversorger die Stromlieferung, sodass die Versorgungssicherheit zu jeder Zeit garantiert ist.

Allerdings wird Ihr Grundversorger Sie mit großer Wahrscheinlichkeit in den Grundversorgungstarif einstufen, der meist teurer ausfällt. Der Grundversorger ist hierbei verpflichtet, Sie unmittelbar nach der Kenntnis über die Ersatzversorgung zu informieren. Damit haben Sie stets genügend Zeit, um sich einen neuen, günstigeren Tarif oder einen anderen Anbieter zu suchen. Da es für die Grundversorgung keine Kündigungsfrist gibt, können Sie zudem jederzeit wechseln.